AGB

AGB

Der Einfachheit halber wird in den gesamten Bestimmungen die männliche Form verwendet; die weibliche Form ist selbstverständlich eingeschlossen.

1. Geltungsbereich 

Die folgenden AGB gelten für die Teilnahme an allen von Körperschliff angebotenen Leistungen (Präsenz- und Online Kurse, Workshops, Outdoor Training, etc.) nach Maßgabe des zwischen Körperschliff und dem Mitglied geschlossenen Vertrages. Mit der Nutzung eines Angebotes oder einer Dienstleistung akzeptiert der Kunde diese Geschäftsbedingungen vorbehaltlos.

2. Teilnahme

Die Teilnahme an den Kursen, offenen Stunden und Workshops ist grundsätzlich allen Interessierten möglich. Der Kursteilnehmer erklärt, dass ärztlicherseits gegen die Ausübung von Kampfsport Fitness, Kettlebell und/oder Functional Training keinerlei Bedenken bestehen. Die Teilnahme am Unterricht erfolgt insoweit auf eigene Gefahr und eigenes Risiko des Mitglieds.

3. Unterrichtszeiten

Unterrichtszeiten (Beginn, Dauer) sind dem aktuellen Kursprogramm auf der Homepage www.körperschliff.de zu entnehmen. Der im Vertrag vorgesehene wöchentliche Rhythmus und auch die Anzahl der Stunden je Woche/Monat unterliegen in Ausnahmefällen der Abänderbarkeit durch Körperschliff, insbesondere in Fällen von Krankheit, Fortbildung und Urlaub sowie an gesetzlichen Feiertagen. Zeitgerechte Absprachen unter Berücksichtigung beider Interessen werden erfolgen.

4. Kursorganisation

4.1. Das angebotene Präsenz-Kursprogramm steht unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit der angemieteten Räume. Soweit die Räume Körperschliff nicht zur Verfügung stehen, werden Termine im angemessenen Zeitrahmen nachgeholt bzw. online oder outdoor abgehalten. Soweit dies nicht möglich ist, kann der Vertrag mit sofortiger Wirkung durch Körperschliff gekündigt werden.

4.2. Es wird darauf hingewiesen, dass das Training durch Bau- oder Umbaumaßnahmen zeitweilig beeinträchtigt werden kann.

4.3. Die Teilnahme am Kursbetrieb ist nach Anmeldung und Zahlung möglich. Probestunden sind nach Absprache möglich. Vorkenntnisse sind nicht nötig.

4.4. Körperschliff weist darauf hin, dass Inhalt und Ablauf von Kursen oder der Trainer bei Erfordernis kurzfristig geändert werden kann – bei grundsätzlicher Wahrung des Gesamtcharakters des Kurses. Dies berechtigt den Kunden nicht zum Rücktritt vom Vertrag. Ein Schadenersatzanspruch wird ausgeschlossen.

4.5. Bucht sich ein Abo Mitglied online für einen Kurs ein, kann diesen jedoch nicht wahrnehmen, steht es ihm frei, die Trainingseinheit zu einem anderen Zeitpunkt in Anspruch zu nehmen, insofern er seine Anmeldung bis eine Stunde vor Kursbeginn storniert. Ebenfalls gilt dies für Blockkarten Besitzer und Einzelticket Käufer. Erfolgt keine Stornierung oder Mitteilung der Person, so wird der entrichtete Kursbeitrag einbehalten bzw. die Einheit verbucht.

4.6. Vereinbarte Termine für Privatstunden sind verbindlich. Werden sie nicht mindestens 24 Stunden vorher abgesagt, ist der halbe Betrag zu leisten.

4.7. Die Durchführung eines Workshops oder einer Sonderveranstaltung ist an das Erreichen einer Mindestteilnehmeranzahl zu einem bestimmten Stichtag gebunden. Bei einer geringeren Anmeldezahl kann der Workshop/die Sonderveranstaltung verändert, verschoben oder abgesagt werden. Bereits entrichtete Teilnahmegebühren werden in voller Höhe erstattet oder es kann auf Wunsch des Kunden eine Umbuchung auf einen anderen Workshop/Sonderveranstaltung erfolgen. Weitere Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen.

5. Mitgliedschaft

5.1. Die Mitgliedschaft besteht für die Dauer der vereinbarten Laufzeit gemäß des zwischen Körperschliff und dem Mitglied geschlossenen Vertrages. Die Mitgliedschaft ist nicht übertragbar.

5.2. Der Monatsbeitrag ist jeweils zum 1. eines Monats im Voraus fällig. Zum Zwecke der Erfüllung der regelmäßigen Zahlungspflichten willigt der Kursteilnehmer hiermit der Einziehung der Beiträge im SEPA-Lastschriftverfahren über den Softwareprovider Stripe von seinem Bankkonto ein. Das Mitglied verpflichtet sich, dafür zu sorgen, dass das angegebene Konto in Höhe des abzubuchenden Betrages gedeckt ist. Im Lastschrifteinzugsverfahren anfallende Gebühren, die vom Kursteilnehmer zu vertreten sind, insbesondere bei mangelnder Deckung, trägt der Kursteilnehmer.

5.3. Befindet sich der Kursteilnehmer mit Beitragszahlungen von mindestens drei Monatsbeiträgen in Verzug, werden die restlichen Beiträge bis zum Ende der vertraglichen Laufzeit sofort zur Zahlung fällig.

5.4. Das Vertragsverhältnis verlängert sich jeweils um die vereinbarte Laufzeit, sollte der Vertrag nicht spätestens 1 Monat vor Ablauf schriftlich gekündigt werden. Schriftlich bedeutet auf Papier mit Unterschrift. Kündigungen per E-Mail sind nicht wirksam. Maßgeblich ist der Zugang bei Körperschliff, vertreten durch Verena Seiler-Kaufmann.
Abos, die online abgeschlossen wurden, können auch online gekündigt werden.

5.5. Wird das Ruhen des Vertragsverhältnisses durch beide Vertragsseiten vereinbart, beispielsweise aufgrund von Krankheit, verlängert sich die Vertragslaufzeit um den Ruhenszeitraum.

6. Haftung

6.1. Die Haftung von Körperschliff für Personen-, Vermögens- und Sachschäden beschränkt sich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Für die Folgen unsachgemäß durchgeführter Übungen haftet Körperschliff nicht.

6.2. Die Inanspruchnahme von Leistungen von Körperschliff erfolgt auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Körperschliff wird diesbezüglich von jeglichen Haftungsansprüchen freigestellt und haftet mithin nicht für Unfälle bzw. daraus resultierende körperliche Schäden von Kunden.

6.3. Körperschliff führt die einzelnen Leistungen professionell und gewissenhaft nach den Grundsätzen ordnungsgemäßer Ausführung durch und ist dabei um die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte und der im Rahmen ihrer Leistungen zur Verfügung gestellten Daten und Informationen bemüht. Eine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen kann jedoch nicht übernommen werden. Haftungsansprüche gegenüber Körperschliff, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens Körperschliff kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

6.4. Es wird darauf hingewiesen, dass in den derzeitigen Räumlichkeiten des Dragon Gym für den Verlust mitgebrachter Kleidung, Wertgegenstände oder Geld keine Haftung übernommen wird.

7. Benachrichtigungspflicht

Der Kunde hat sowohl einen Wohnsitzwechsel als auch eine Änderung seines Bankkontos umgehend mitzuteilen.

8. Verschwiegenheit/Datenschutz

Personen- und firmenbezogene Kundendaten werden unter Berücksichtigung der Datenschutzbestimmungen erhoben, gespeichert und verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Im Zuge der Zusammenarbeit bekannt gewordene vertrauliche Informationen der Kunden werden streng vertraulich behandelt.

9. Schlussbestimmungen

Änderungen und Ergänzungen dieser AGB, der Preise und sämtlicher Angebotsverträge sind jederzeit möglich und bedürfen der Schriftform. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Es werden keine mündlichen Nebenabreden getroffen. Für alle
Rechtsbeziehungen ist das deutsche Recht anwendbar.

Mit dem Buchen einer Leistung von Körperschliff akzeptiert der Kunde diese AGB.